Gemeindesaal Hermann-Josef

Gemeindesaal Hermann-Josef (Foto: Niggemann 1977)

Da der Weg für die katholischen Einwohner der neu geschaffenen Tiergartensiedlung mit 930 Wohnungen bis zur St. Engelbert Kirche sehr weit war, zog man zunächst den Bau einer zweiten katholischen Kirche in Riehl in Betracht.

 

Tatsächlich entstand dann aber nur ein Gemeindesaal und Kindergarten, in den Jahren ab 1967 geplant und von 1972 bis 1974 von dem Architekten Gottfried Böhm errichtet. Durch seine eigenwillige Fassade aus Beton mit seinen Farbabsetzungen bildete dieses Gebäude einen interessanten Kontrast zu den rein funktionalen Wohnbauten der Tiergartensiedlung.

 

Auf dem Karnevalsorden der Engelbertgemeinde von 1975 wurde der Bau dagegen als „Aapeinsel“ verballhornt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Karnevalsorden 1975

Am 1.10.1974 erfolgte die Eröffnung des Kindergartens, Leidener Str. 3, der am 15.12.1974 feierlich eingeweiht und ab 1975 auch als Kindergarten genutzt wurde.

 

In den Jahren 2000 bis 2001 traten erheblich Bauschäden auf. Da die Kosten der Sanierung nicht gesichert waren, musste der Kindergarten geschlossen und das Gebäude 2007 abgebrochen werden.

Der Saal wurde 2007 abgebrochen (Foto: Müller 2007)

Damit ging dieser bedeutende architektonische Blickpunkt der Tiergartensiedlung verloren, obwohl es Pläne gab, den Baukörper mit einem Neubau zu verbinden. Auf dem Gelände steht nun die Seniorenwohnanlage „Paulinum“.

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

02202 - 21966

oder nutzen Sie unser

Kontaktformular.

Unterstützt und gefördert durch:

Impressum              Datenschutz

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Joachim Brokmeier