Fachausstellung für das Gastgewerbe- 2019-09

Die Allgemeine Fachausstellung für das Gastgewerbe 1906

1905 beschloss die Kölner Wirte-Innung, eine Fachausstellung für das Gastgewerbe auf dem Gelände des „Hohenzollerngartens vor dem Riehler Tor“, Riehler Str. 161-163 auszurichten. Hierbei handelte es sich um die heutige Grünfläche an der Riehler Straße zwischen dem Weinmuseum und der Zoobrücke, also gegenüber dem Skulpturenpark.

 

Die Architekten Gebrüder Carl und Friedrich Schauppmeyer aus Köln erhielten den Auftrag, ein Ausstellungsgebäude für 8-10 000 qm zu errichten.

 

Dem Veranstalter war wichtig, dass neben den allgemeinen Dingen des Gastgewerbes, der Ausstattung der Hotelzimmer und den Neuerungen der Hygiene ein besonderer Wert auf die Kochkunst gelegt wurde. So zeigte man eine Musterküche, in der auf die Erhaltung der Nährwerte Gewicht gelegt wurde. Auch sollte nicht nur die gehobene Küche präsentiert werden. Der breiten Bevölkerung sollte die Zubereitung von „guter und billiger Nahrung“ nahegebracht werden. Hier war 1906 schon die Nahrungsmittelverfälschung ein wichtiges Thema.

 

Die Ausstellung fand vom 15.9. bis zum 7.10 1906 in Riehl statt. Das Gelände gehört heute zur Neustadt Nord. Leider ist nicht überliefert, wie viele Gäste die Halle im damaligen Riehl besucht haben.

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

02202 - 21966

oder nutzen Sie unser

Kontaktformular.

Unterstützt und gefördert durch:

Impressum              Datenschutz

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Joachim Brokmeier