Stephanuskirche

Außenansicht der Stephanuskirche

In den 1950er Jahren wurde die evangelische Kreuzkapelle zu klein für die anwachsende Gemeinde. Es wurde ein Bauplatz für eine neue Kirche und ein Gemeindezentrum in Riehl gesucht und man wurde in der Brehmstraße fündig.

 

Die Eheleute Winter-Bracher erhielten als Architekten den Bauauftrag. Hierbei hob sich die Kirche mit ihren Dreiecksformen deutlich von den konventionellen Nachbarbauten ab. Auch zeichnete sich der Rohbau durch seine Stahlbaukonstruktion aus.

Der Rohbau als Stahlbaukonstruktion

Am 12.12.1965 konnte die Kirche eingeweiht und gleichzeitig das Paul-Schneider-Haus als Jugendtreff eröffnet werden.

 

Das Fenster mit seiner interessanten Farbkombination, die bei Sonnenschein sehr intensiv wirkt, schuf kurze Zeit später Lothar Quinte.

Kirchenfenster (Foto Jung)

Nach über 50 Jahren zeigten sich 2019 erste Schäden und eine Renovierung und energetische Anpassung der Kirche mussten in Angriff genommen werden. Auch musste ein neues Gemeindezentrum geschaffen werden. Davor wurde ein Vorplatz mit Sitzelementen geplant.

 

Diese Planung und Durchführung führte dazu, dass den Architekten Zeller Kölmel der Kölner Architekturpreis 2021 am 26.3. verliehen wurde.

Entwurf Zeller Kölmel, Foto Nikola Tacevski

Zu Pfingsten 2021 wurde die Stephanuskirche nach dem Umbau mit einem feierlichen Gottesdienst der Gemeinde zur Verfügung gestellt.

 

Das gesamte Emsemble mit Kirche, Gemeindehaus und Kirchplatz an der Brehmstraße ist ein Bereicherung für die Riehler Ortsgstaltung.

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

02202 - 21966

oder nutzen Sie unser

Kontaktformular.

Unterstützt und gefördert durch:

Impressum              Datenschutz

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Joachim Brokmeier